Programm

Der konzeptionelle Ansatz unterscheidet sich von einer „klassischen“ Tagespflegeeinrichtung dahingehend, dass die Inhalte ausschließlich auf Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz ausgerichtet sind. Dabei ist es unerheblich ob es sich um eine beginnende oder um eine fortgeschrittene Demenz handelt. Wir haben in unseren Gruppen für jeden den passenden Platz!
Die Treffen der Demenzgruppen finden regelmäßig immer nachmittags von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr statt. Die genauen Termine sind telefonisch zu erfragen, da eine Voranmeldung notwendig ist und die maximale Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Geleitet werden unsere Senioren-(Demenz)treffen von examinierten Altenpflegerinnen und Krankenschwestern mit entsprechenden Fort- und Weiterbildungen im Bereich der Betreuung von Menschen mit Demenz. Unterstützt werden sie dabei von kompetenten Betreuerinnen und ehrenamtlichen Helfern.
Im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Treffen sollen unsere Patienten eine entspannte familiäre Atmosphäre erleben und unter professioneller pflegerischer Aufsicht zu Gruppenaktivitäten sowie Einzelbegleitungen ermutigt werden. Dabei sollen die noch vorhandenen körperlichen wie auch geistigen Fähigkeiten, unter Berücksichtigung der speziellen psychosozialen Probleme, gefördert und somit die Lebensqualität verbessert werden.

Inhalte und Programm unseres Demenzcafés:

Bewegung mit Musik:

  • Tücher / Ball oder Sitz Tanz
  • Gymnastik im Stuhlkreis / Sturzprophylaxe unter Anleitung einer Physiotherapeutin
  • Literaturstunde / Vorlesen
  • Gedächtnistraining an den Fähigkeiten der Gruppe ausgerichtet
  • Spiele zur Schulung der kognitiven Wahrnehmung
  • Gesprächskreis z.B. „ Wir erinnern uns an alte Zeiten“
  • Kreatives Gestalten / Künstlerisches Gestalten
  • Hundebesuchsdienst
  • Aromatherapie
  • Feiern von jahreszeitlichen / persönlichen und kirchlichen Festen
  • Entspannungszeiten